Worte wirken Wunder

Poesietherapie

Ein Stück Papier und ein Kugelschreiber können Wunder bewirken, Schmerzen heilen, Träume in Erfüllung gehen lassen, verlorene Hoffnung wiederbringen. Im Wort liegt Kraft.”

Paulo Coelho

Poesietherapie2

Poesietherapie nutzt die heilende Kraft der Sprache. Die Anfänge dieser Therapieform gehen bereits auf die Antike zurück. Jedoch dauerte es bis ins 20. Jahrhundert, bis man sich ihrer auch in Deutschland wieder erinnerte.

Bei der Poesietherapie geht es um das Schreiben eigener Texte, d. h. den Ausdruck eigener Gefühle und Gedanken. Dem geht häufig das Hören fremder Texte (Bibliotherapie) voraus, die in uns eine innere Resonanz hervorrufen. Gerade Ge-„dicht“-e, die ja Lebenserfahrung und Empfindungen in komprimierter Form wiedergeben, können wie ein „Sesam öffne Dich“ wirken und uns zu bislang unbewussten Anteilen in uns führen.